Das ist neu

21.6.2018: Es wird merklich ruhiger in der Bonner Kulturlandschaft. Doch noch rumort es im Pantheon, nicht nur wegen des dort verliehenden Prix Pantheon, sondern auch wegen der Auftritte vom Tod, den Alten Mädchen und den beiden Liedermachern Falk und Jakob Heymann. Derweil hatte das Haus der Springmaus seine Bühne dem Schumannfest zur Verfügung gestellt, das dort eine grandiose Hommage an Frank Sinatra präsentierte.

 

4.6.2018: Noch ist die Sommerpause nicht ganz da. Die letzten Premieren werden gefeiert, darunter die der herrlich bissigen Satire „Schlafende Hunde“ und der türkisch-deutschen Liebesgeschichte „Anziehungskräfte“. Auch die Michael-Barfuß-Produktion „The Songs of Bob Dylan“ mit Lucas Sanchez stand im Pantheon erstmals auf dem Programm. In den Kammerspielen diskutierten Jugendliche derweil über das Wir-Gefühl, während sich John Cleese in der Philharmonie Köln über die Wurzeln des Humors ausließ. Vocaldente versuchten sich ebenso wie die Feisten an ihrem neuen Programm, und Dagmar Schönleber erzog sich ihr Publikum. Oder versuchte es zumindest.